klar

Förderprogramm „Regionale Entwicklungsimpulse in Niedersachsen“

Unterstützung von Maßnahmen zur Stärkung der regionalen Entwicklung - Antragsstichtag: 15. September 2018 -


Das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung stellt mit dem Programm „Regionale Entwicklungsimpulse“ landesweit 1.000.000 Euro zur Förderung von Maßnahmen zur regionalen Entwicklung zur Verfügung.

Mit dem Landesprogramm sollen die niedersächsischen Regionen unterstützt werden, die großen Herausforderungen zu bewältigen, die der demografische Wandel aber auch das rasante Fortschreiten der Digitalisierung in nahezu allen Lebensbereichen mit sich bringen. Bis zum 15. September 2018 nimmt das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems Anträge zur Förderung von Vorhaben mit bis zu 75 Prozent der projektbezogenen Personal- und Sachkosten entgegen.

Antragsteller können juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts sein. Dabei sollen auch die Projekte von regionalen Kooperationen öffentlicher und privater Partner getragen werden. Das Mindestprojektvolumen liegt bei 50.000 Euro, insgesamt stehen für den Bereich des Amtes für regionale Landesentwicklung Weser-Ems 250.000 Euro zur Verfügung.

Weitergehenden Informationen zu den Voraussetzungen einer Förderung, insbesondere den der Bewertung eines Antrages zugrundeliegenden Qualitätskriterien, können Sie den Fördergrundsätzen entnehmen, die zusammen mit dem Antragsformular zum Download bereitstehen.

Bewilligungsbehörde:


Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems

Theodor-Tantzen-Platz 8

26122 Oldenburg


Fragen zur Antragstellung oder zum Ablauf des Verfahrens richten Sie bitte an:


Horst Wagenaar

Tel. 0441/799-2145


Kristine Lampe-Dreyer

Tel. 0441/799-2339


Olaf Klaukien

Tel. 0441/799-2433


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln