Niedersachen klar Logo

Vereinfachte Flurbereinigung Altenoyther-Hohefeld

Landkreis Cloppenburg


Verfahrensname

Altenoyther-Hohefeld

Verfahrensart

§ 86 FlurbG – Vereinfachte Flurbereinigung

Verfahrensnummer

2254

Teilnehmerzahl

201

Größe des Flurbereinigungsgebietes

881 ha


Schwerpunktziele

Mit dem Flurbereinigungsverfahren sollen die agrarstrukturelleMängel wie mangelhafte Erschließung und die Besitzzersplitterung möglichst behoben werden.

Zur Reduzierung des Arbeitszeitbedarfes und der Flächenbewirtschaftungskosten soll vorrangig eine anforderungsgerechte Befestigung der vorhandenen Wirtschaftszweige und eine Zusammenlegung und Neuordnung von landwirtschaftlich genutzten Flächen, auch verfahrensübergreifend, erfolgen.

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

27.09.2002

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

15.06.2004

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

26.10.2004

vorläufige Besitzeinweisung

25.09.2009

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

06.11.2012

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

Grundbuchberichtigung

Schlussfeststellung

 

Gebietskarte

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Klaus Speckmann, Projektleiter

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Oldenburg
Markt 15/16
26122 Oldenburg
Tel: +49 441 9215-262
Fax: +49 441 9215-9262

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln