Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung der Staatlichen Moorverwaltung im technischen Planungsbereich, Entgeltgruppe 10 TV-L

Das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems wurde im Jahr 2014 durch einen Zusammenschluss verschiedener Behörden gegründet. Mit über 280 Mitarbeitern steht es an fünf Standorten für vielfältige Themenbereiche als Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger, die Wirtschaft, das Handwerk, die Universitäten und Hochschulen, die Verbände sowie die Kommunen in der Region Weser-Ems zur Verfügung.

Unsere Aufgabe ist es, positive Impulse für eine eigenständige nachhaltige Entwicklung der Region zu geben. Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns ist das Wohl der Region
Weser-Ems.

In der Geschäftsstelle Meppen ist zum 01.10.2019 ein Arbeitsplatz im

technischen Planungsbereich

des Dezernats 6 - Staatliche Moorverwaltung -

zu besetzen.

Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung.

Ihre Aufgaben

  • Begleitung der laufenden Abtorfungsmaßnahmen und Renaturierungsarbeiten im großräumigen Gebiet der Esterweger Dose (Landkreise Cloppenburg und Emsland),

Überwachung des auslaufenden Torfabbaus und der anschließenden Renaturierung anhand der Bodenabbaugenehmigungen

· Maßnahmenplanung in NATURA 2000-Gebieten mit Schwerpunkt Hochmoor-renaturierung,

Entwicklung von Umsetzungskonzepten bei der weiteren Gebietsentwicklung auf der Grundlage von Managementplänen

· Mitwirkung bei der Beschaffung und Betreuung der umfangreichen Fahrzeug- und Gerätetechnik der Staatlichen Moorverwaltung

Ihr Profil

Ein Bachelor-Abschluss eines Studienganges im Bereich Landespflege, Landwirtschaft oder eines verwandten Studienganges wird vorausgesetzt.

Die Bewerberin / der Bewerber soll ein ausgeprägtes technisches Verständnis für Bau- bzw. Landmaschinen mitbringen.

Wünschenswert sind Erfahrungen aus den Bereichen Torfabbau, Moorrenaturierung und Managementpläne.

Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht sind von Vorteil.

Die Bereitschaft zur Fortbildung soll ausgeprägt vorhanden sein.

Von der Bewerberin / dem Bewerber werden außerdem erwartet:

· Führerschein Klasse B

· ausgeprägte Organisationsfähigkeit

· ein hohes Maß an Eigeninitiative

· Verhandlungsgeschick sowie Konfliktlösungs- und Sozialkompetenz

· Kommunikations- und Teamfähigkeit

· ein sicherer Umgang mit Officeanwendungen

· die Bereitschaft, den eigenen PKW zu dienstlichen Zwecken einzusetzen.

Ein Führerschein der Klasse CE, betriebswirtschaftliche Kenntnisse und GIS-Kenntnisse sind von Vorteil.

Rahmenbedingungen

Wir fördern durch flexible Arbeitszeitmodelle die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Der Arbeitsplatz ist daher grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Das Land Niedersachsen ist bestrebt, Unterrepräsentanzen im Sinne des NGG abzubauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir Sie bereits in der Bewerbung mitzuteilen, ob eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung vorliegt und Ihrer Bewerbung eine Kopie des Schwerbehindertenausweises / Gleichstellungsbescheides beizufügen.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch speichern und verarbeiten.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter: http://www.arl-we.niedersachsen.de/startseite/service/datenschutz/datenschutzerklaerung
/datenschutz-125670.html.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann bewerben Sie sich!

Bewerben Sie sich bis zum 31.08.2019 vorzugsweise online unter
www.karriere-obm.niedersachsen.de/obm/datenschutz.aspx?stelle_id=72246.

Auf dem Postweg können Sie Ihre Bewerbung an die folgende Anschrift richten:

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems

Dezernat 1

Theodor-Tantzen-Platz 8

26122 Oldenburg

Wenn Sie die Rücksendung der schriftlich eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden anderenfalls nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet.

Eingangsbestätigungen werden bei Angabe einer Mailadresse per Mail versandt, anderenfalls erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per Post.

Ihre Ansprechpersonen

Für Rückfragen zu den Fachaufgaben steht Ihnen Herr Dr. Masch, Tel.: 05931 8827 430, für Rückfragen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren Frau Wreesmann, Tel.: 0441 799 2613, zur Verfügung.

Oldenburg, 19.07.2019

Wreesmann

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln