Niedersachen klar Logo

Land unterstützt Kommunen schnell bei Innenstadtentwicklung

Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ umfasst 117 Millionen Euro


Niedersachsen unterstützt die Städte und Gemeinden bei der Bewältigung der Pandemiefolgen in den Innenstädten.

Nachdem Europa- und Regionalministerin Birgit Honé, Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann und Bau- und Umweltminister Olaf Lies am 16. Juni in Hannover ein entsprechendes Förderinstrument vorgestellt haben, folgte am 17. Juni eine Informationsveranstaltung für die Kommunen.

Das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ umfasst 117 Millionen Euro aus EU-Coronahilfen. Kommunen können bereits ab dem 17. Juni 2021 Anträge beim Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung stellen. Nach Aufnahme in das Programm sollen Städte und Gemeinden mit nach Einwohnerzahl gestaffelten Budgets zwischen 320.000 Euro und 1,5 Millionen Euro ausgestattet und so befähigt werden, kurzfristig neue Projekte und Konzepte für ihre Innenstädte umzusetzen. Die Projekte müssen bis März 2023 abgeschlossen sein.

Das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ ergänzt die bisherigen Programme der Landesregierung zur Stärkung der Innenstädte. Die Landesregierung unterstützt die Kommunen unter anderem bei gemeinsamen, unternehmensübergreifenden Onlineauftritten im Einzelhandel oder unternehmensübergreifenden Investitionen, um die digitalen Vertriebskanäle weiter auszubauen. Ebenso bei gezielten Maßnahmen, um die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Außerdem können innerstädtische Freizeit- und Tourismusangebote sowie Kulturprojekte gefördert werden: Beispielsweise der Bau von (autofreien) Ruhe- und Erholungszonen in Parks oder auf Plätzen, digitale Web- und App-Basierte Lösungen wie zum Beispiel Anruf-Sammeltaxis, per App bestellbare Kleinbusfahrten, Car- und Bike-Sharing oder Mitfahrgelegenheiten. Auch die Digitalisierung von touristischen Angeboten, wie beispielsweise digitale oder virtuelle Stadtführungen können gefördert werden.

.

Achtung:

Bitte senden Sie die eingescannte Version des unterschriebenen Antrages auf Aufnahme in das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ und die Zuteilung eines kommunalen Budgets für die Projektumsetzung

bis zum 15.07.2021 an folgende Mailadresse:

MB-Innenstadtprogramm@mb.niedersachsen.de

Der Eingang per Mail ist fristwahrend! Sie erhalten eine Eingangsbestätigung.

Der Originalantrag ist zeitnah postalisch nachzureichen an das:

Nds. Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten

und regionale Entwicklung

Verwaltungsbehörde EFRE und ESF

Osterstraße 40

30159 Hannover

  Bildrechte: Richard Heskamp

Artikel-Informationen

erstellt am:
17.06.2021
zuletzt aktualisiert am:
14.07.2021

Ansprechpartner/in:
Frau Bianca Suhr

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel: 0441/799-2354
Fax: 0441/799-62354

http://www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln