klar

Vereinfachte Flurbereinigung Döllinghausen

Landkreis Osnabrück


Verfahrensname

Döllinghausen

Verfahrensart

§ 86 FlurbG - Vereinfachte Flurbereinigung

Verfahrensnummer

2292

Teilnehmerzahl

94

Größe des Flurbereinigungsgebietes

508 ha

Schwerpunktziele

Die vereinfachte Flurbereinigung Döllinghausen dient dazu, Maßnahmen der Landentwicklung, insbesondere Maßnahmen der Verbesserung der Agrarstruktur durchzuführen, einschließlich der Förderung der allgemeinen Landeskultur und der Landentwicklung.

Durch den Ausbau des Wegenetzes und eine stärkere Zusammenlegung der Grundstücke soll eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen erreicht werden.

Nebenziele

Maßnahmen zur Biotopvernetzung und Maßnahmen zur Sicherung eines nachhaltig leistungsfähigen Naturhaushaltes werden durchgeführt. Dazu gehört die Anlage von Feldgehölzen, von Hecken, von Baumreihen, von Gewässerrandstreifen und von Obstgehölzen.

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

02.01.2003

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

29.10.2004

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

23.09.2003

vorläufige Besitzeinweisung

05.07.2007

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

27.11.2008

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

29.09.2014

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

13.11.2014

Grundbuchberichtigung

12.11.2015

Schlussfeststellung

28.12.2016

 

Gebietskarte

Aktuelles / Dokumente

Öffentliche Bekanntmachung in der vereinfachten Flurbereinigung Döllinghausen

 Schlussfeststellung
(PDF, 0,03 MB)

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Udo Sakuth

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Geschäftsstelle Osnabrück
Mercatorstraße 8
49080 Osnabrück
Tel: +49 541 503-476
Fax: +49 541 503-411

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln