Niedersachen klar Logo

Vereinfachte Flurbereinigung Bagband

Landkreise Aurich und Leer


Verfahrensart

§ 86 FlurbG – Vereinfachte Flurbereinigung

Verfahrensnummer

1995

Teilnehmerzahl

410

Größe des Flurbereinigungsgebietes

1.658 ha

Schwerpunktziele

Die vereinfachte Flurbereinigung Bagband dient dazu, die im Verfahrensgebiet vorliegenden agrarstrukturellen Mängel in Form von Besitzzersplitterungen, unzureichenden Erschließungsverhältnissen sowie weiten Hof-Feld-Entfernungen zu vermindern bzw. ganz zu beheben.

Mit der Beseitigung der produktionshemmenden Faktoren sind eine Steigerung der Produktivität und damit ein höheres Betriebseinkommen zu erwarten. Die landwirtschaftlichen Betriebe werden dadurch in die Lage versetzt, ihre finanzielle Stabilität zu sichern und die Möglichkeiten einer weiteren betriebswirtschaftlichen Entwicklung nachhaltig zu verbessern.

Durch die Neuordnung des Grundeigentums wird eine Vermeidung des landwirtschaftlichen Querungsverkehrs der Bundesstraßen B 72 und B 436 angestrebt.

Daneben wird die Umsetzung naturschutzfachlicher Ziele im Bereich des Bagbander Tiefs unterstützt.

Nebenziele

Das Flurbereinigungsverfahren trägt durch landschaftsgestaltende Maßnahmen zur Sicherung eines nachhaltig leistungsfähigen Naturhaushalts bei.

Des Weiteren werden Gemeinden Großefehn und Hesel bei der Umsetzung ihre Reitwegekonzepte unterstützt.

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

10.11.1995

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

15.10.1997

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

10.02.2000

vorläufige Besitzeinweisung

26.10.2010

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

20.12.2012

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

Grundbuchberichtigung

Schlussfeststellung

 

Gebietskarte

Aktuelles/ Dokumente

Öffentliche Bekanntmachung im Flurbereinigungsverfahren Bagband

Landkreise Aurich und Leer

 Vorzeitige Ausführungsanordnung
(PDF, 0,16 MB)

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Gerd Bohlen, Projektleiter

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Aurich
Oldersumer Straße 48
26603 Aurich
Tel: +49 4941 176-247
Fax: +49 4941 176-288

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln