Niedersachen klar Logo

Vereinfachte Flurbereinigung Strackholt

Landkreis Aurich


Verfahrensart

§ 86 FlurbG – Vereinfachte Flurbereinigung

Verfahrensnummer

2015

Teilnehmerzahl

682

Größe des Flurbereinigungsgebietes

2.327 ha

Schwerpunktziele

Die Produktionsbedingungen der Landwirtschaft sind in Verfahren Strackholt durch starke Besitzzersplitterung, unwirtschaftliche Grundstücksflächen, beengte Hofstellen, fehlende hofnahe Betriebsflächen, weite Hof-Feld-Entfernungen und unzureichende Erschließungsverhältnisse erheblich eingeschränkt. Ziel ist es durch Zusammenlegung von Grundbesitz, Um-/Aussiedlung von landwirtschaftlichen Betrieben sowie Ausbau und Verstärkung des Wirtschaftswegenetzes diese Strukturprobleme zu beheben und die Wettbewerbsfähigkeit der landwirtschaftlichen Betriebe zu sichern.

Nebenziele

Kommunale Planungsabsichten der Gemeinde Großefehn sollen bodenordnerisch unterstützt und entstehende Nutzungskonflikte gelöst werden.

Landschaftsgestaltende Maßnahme sollen zur Sicherung eines nachhaltig leistungsfähigen Naturhaushaltes beitragen. Ziele des Naturschutzes im Gebiet des Bagbander Tiefs sollen bodenordnerisch unterstützt werden und Pflege- und Sanierungsmaßnahmen am Wallheckennetz den Erlebniswert der Kulturlandschaft steigern.

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

27.01.1997

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

20.11.2000

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

12.12.2001

vorläufige Besitzeinweisung

01.08.2008

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

19.12.2011

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

Grundbuchberichtigung

Schlussfeststellung

 

Gebietskarte

Aktuelles/ Dokumente

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Frederik Meiners

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Aurich
Projektleiter
Oldersumer Straße 48
26603 Aurich
Tel: 04941/176-243

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln