Niedersachen klar Logo

Vereinfachte Flurbereinigung Holte

Landkreis Leer


Verfahrensname

Holte

Verfahrensart

§ 86 FlurbG – Vereinfachte Flurbereinigung

Verfahrensnummer

2126

Teilnehmerzahl

595

Größe des Flurbereinigungsgebietes

2.377 ha

 

Schwerpunktziele

Vorrangiges Ziel des Verfahrens ist die Ausweisung des kombinierten Naturschutz- und Hochwasserpolders „Holter Hammrich“. Hinzu kommen die rein naturschutzfachlichen Zielgebiete „Bitzberg“, „Urenden“ und „Fahnstücke“. Insgesamt werden hierfür rund 315 ha zur Verfügung gestellt.

Nebenziele

Die landwirtschaftlichen Betriebsflächen werden unter arbeitswirtschaftlichen Gesichtspunkten arrondiert und im Rahmen der wertgleichen Abfindung landbautechnisch optimiert. Insgesamt werden drei landwirtschaftliche Betriebe aus den beengten Ortskernen von Holte und Rhaude in die Feldmark ausgesiedelt. Das landwirtschaftliche Wegenetz wird in einem erheblichen Umfang ausgebaut und ergänzt. In geringerem Umfang wird das Gewässernetz der III. Ordnung ergänzt.

Die Deichverstärkungsmaßnahmen an der Jümme und am Hauptfehnkanal werden bodenordnerisch unterstützt.

Für die Gemeinden Rhauderfehn und Ostrhauderfehn werden in zwei Bereichen naturschutzfachliche Kompensationspools eingerichtet.

In Zusammenarbeit mit der Landesjägerschaft Niedersachsen werden Flächen zur Förderung eines nachhaltig leistungsfähigen Naturhaushaltes bereitgestellt.

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

06.10.2000

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

21.06.2005

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

13.09.2004

vorläufige Besitzeinweisung

20.12.2012

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

17.12.2015

vorzeitige Ausführungsanordnung

05.11.2018

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

Grundbuchberichtigung

Schlussfeststellung

 

Gebietskarte

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Gerd Bohlen, Projektleiter

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Aurich
Oldersumer Straße 48
26603 Aurich
Tel: +49 4941 176-247
Fax: +49 4941 176-288

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln