Niedersachen klar Logo

Unternehmensflurbereinigung Nendorp

Landkreis Leer


Verfahrensname

Nendorp

Verfahrensart

§ 87 FlurbG – Unternehmensflurbereinigung

Verfahrensnummer

2039

Teilnehmerzahl

181

Größe des Flurbereinigungsgebietes

2.256 ha

Schwerpunktziele

Anlass für das Flurbereinigungsverfahren Nendorp ist der Bau eines Sperrwerks in der Ems zwischen Gandersum und Nendorp bei Ems-km 32,2. Es werden ländliche Grundstücke in großem Umfange in Anspruch genommen. Für die Ausgleichsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Errichtung des Emssperrwerks sind im Nendorper Deichvorland rd. 81 ha in das Eigentum des Landes Niedersachsen zu überführen.

Durch entsprechende Bodenordnungsmaßnahmen sollen die Beeinträchtigungen für die Agrarstruktur, insbesondere die der allgemeinen Landeskultur, gemildert oder vermieden werden. Den betroffenen Betrieben sollen im Flurbereinigungsgebiet Ersatzflächen zur Verfügung gestellt werden, auch mit Hilfe von Um- und Aussiedlung von Betrieben. Der entstehende Landverlust soll auf einen größeren Kreis von Eigentümern verteilt werden.

Nebenziele

Weiter sollen Ziele nach §§ 1 und 37 FlurbG verwirklicht werden. Mit der Arrondierung von Betriebsflächen und der Verbesserung der unzureichenden Erschließungsverhältnisse durch Ausbau und Verstärkung insbesondere vorhandener ländlicher Wirtschaftswege wird ein Abbau bestehender Defizite und eine Reduzierung von Zeit- und Lastenaufwand für die landwirtschaftlichen Betriebe angestrebt. Mit diesen Maßnahmen sollen die Wettbewerbsfähigkeit gestärkt, die Anpassung an den Strukturwandel in der Landwirtschaft erleichtert und die guten Zukunftsperspektiven für die Betriebe in dieser Region gesichert werden.

Maßnahmen zur nachhaltigen Sicherung eines leistungsfähigen Naturhaushaltes, die planerische Begleitung der bereits angelaufenen Dorferneuerungsmaßnahmen in den Dörfern Hatzum, Nendorp, Oldendorp, Pogum und die bodenordnerische Unterstützung städtebaulicher Planungsabsichten der Gemeinde sollen das Gesamtvorhaben abrunden.

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

25.05.1998

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

10.12.2001

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

18.12.2002

vorläufige Besitzeinweisung

09.11.2009

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

20.12.2012

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

29.03.2017

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

24.04.2017

Grundbuchberichtigung

25.04.2017

Schlussfeststellung

 

Gebietskarte

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Wolfgang Ihler, Projektleiter

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Aurich
Oldersumer Straße 48
26603 Aurich
Tel: +49 4941 176-244
Fax: +49 4941 176-288

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln