Niedersachen klar Logo

Flurbereinigung Vechta-Oythe

Landkreis Vechta


Verfahrensname

Vechta-Oythe

Verfahrensart

§ 1 FlurbG – Flurbereinigung

Verfahrensnummer

1785

Teilnehmerzahl

381

Größe des Flurbereinigungsgebietes

1.587 ha

Schwerpunktziele

Ziele sind der Ausbau der Hauptvorflut, Bodenverbesserungsmaßnahmen durch die Wasser-und Bodenverbände, die Zusammenlegung landwirtschaftlicher Flächen, die bessere Gestaltung ungünstiger Flächenformen ,sowie die Vermeidung von Splitterflächen, Erschließung des Gebietes durch Wege, Befestigung von Wegen, Binnenentwässerung als begleitende Maßnahmen, Abgrenzung der landwirtschaftlichen Nutzflächen von Feuchtgebieten und anderen ökologisch wertvollen Flächen, Regelung des Bodenabbaus im Vechtaer und Oyther Moor mit Schaffung von schützenswerten Sukzessionsgebieten, Erhaltung und Schaffung von standortgerechten Primär- und Sekundärbiotopen, sowie die Teilung der Oyhter Moormark.

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

12.07.1984

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

25.07.1986

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

28.12.1994

vorläufige Besitzeinweisung

01.11.1999

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

28.09.2005

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

20.03.2009

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

02.09.2009

Grundbuchberichtigung

Schlussfeststellung

 

Gebietskarte

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Klaus Speckmann, Projektleiter

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Oldenburg
Markt 15/16
26122 Oldenburg
Tel: +49 441 9215-262
Fax: +49 441 9215-9262

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln