Niedersachen klar Logo

Interreg B Nordsee - Projektpartner im Austausch und informiert

Weil gute, transnationale Zusammenarbeit von Kommunikation lebt, Erfahrungsaustausch hilft, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen, lädt das ArL Weser-Ems engagierte und interessierte Partner, die in Interreg B Projekten aktiv sind oder es werden wollen, zu regel-mäßigen Treffen ein und bietet damit eine Plattform an, die unter dem Motto steht:


„Projektpartner im Austausch und informiert“

Am 06. September 2018 fand das Interreg B Projektpartnertreffen Weser-Ems in Emden statt. Diesmal bei einem Projektpartner vor Ort, mit praktischem Bezug und ergänzt durch thematisch in Verbindung stehende weitere Projekte - gemeinsam mit niederländischen Nachbarn.
 
In diesem Jahr lud das ArL Weser-Ems zum 06. September 2018 in das Ökowerk nach Emden ein.

Das Ökowerk Emden ist in dem Projekt Saline Farming (SalFar) engagierter Weser-Ems-Partner innerhalb des Interreg B Nordseeprogramms. Bei diesem Projekt, das eine neue Art von Landwirt-schaft und Wertschöpfungsketten im Zeichen des Klimawandels erprobt, kooperiert das Ökowerk mit Partnern aus Belgien, Dänemark, Schweden, Norwegen und Großbritannien, unter der Leadpartnerschaft der Provinz Groningen. Vor Ort war Gelegenheit, sich über die Projektentwicklung und -umsetzung zu informieren und auf dem Areal des Ökowerks die Aktivitäten und Versu-che des Projektpartners zu besichtigen.

Besonderheit dieses Treffens: Eingeladen waren weitere Projekte, die ergänzend thematisch mit dem Projekt SalFar in Bezug stehen. Denn in Weser-Ems gibt es eine Reihe von nicht allein Interreg-Projekten, die sich mit Fragen zu Klimawandel, Meeresspiegelanstieg, Küstenschutzstrategien, Versalzungen, alternative Landwirtschaft, Raumordnung… beschäftigen - und das regional, national sowie international eingebunden.

Und natürlich sind auch unsere niederländischen Nachbarn als Nordseeanrainer betroffene, engagierte Projektpartner mit denselben bzw. verwandten Themenstellungen. So war es ein deutsch-niederländisches Projekttreffen mit dem Angebot von: Information, Kontakt, Austausch und Netzwerkarbeit.

Voneinander wissen und lernen, zusammenarbeiten, neue Projekte entwickeln, sich gemeinsam aufstellen - für eine nachhaltige Zukunft.

Nebenstehend finden Sie das Programm dieser Veranstaltung sowie die Präsentationen zu den Projekten, die zu lebhaftem Austausch und anregenden Diskussionen führten.

Am Ende stand fest: Es war gut, sein Netzwerk zu erweitern, von unterschiedlichen Herange-hensweisen zu erfahren und auch Perspektivwechsel einzunehmen. Die angestrebten Projektergebnisse miteinander teilen und weiterverarbeiten zu können, wurde begrüßt und synergetische Vorteile erkannt. Die Teilnehmenden vereinbarten, weiter in Kontakt zu bleiben und über die Er-fahrungen ihres adaptiven, partizipativen Projektmanagements im Austausch zu sein. Darüber hinaus gab das Treffen Impulse für neue Aktivitäten.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln