Niedersachen klar Logo

Vereinfachte Flurbereinigung Dunum

Landkreis Wittmund


Verfahrensname

Dunum

Verfahrensart

§ 86 FlurbG – Vereinfachte Flurbereinigung

Verfahrensnummer

2230

Teilnehmerzahl

654

Größe des Flurbereinigungsgebietes

2.654 ha

 

Schwerpunktziele

Im Verfahrensgebiet Dunum zeichnen sich die vorherrschenden agrarstrukturellen Mängel durch Besitzzersplitterungen, unzureichende Erschließungsverhältnisse und weite Hof-Feld-Entfernungen aus. Ziel ist es, durch Zusammenlegung von Streubesitz (Eigentum und Pacht) und bessere hofnahe Zuordnung der Flächen sowie den bedarfsgerechten Ausbau und Verstärkung des Wirtschaftswegenetzes diese Strukturprobleme zu beheben und damit die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit und Entfaltungsmöglichkeit der landwirtschaftlichen Betriebe zu sichern.

Nebenziele

Kommunale Planungsabsichten für Gemeinbedarfs- und Kompensationsflächen der Gemeinde Dunum sowie Planungen für den Naturschutz sollen bodenordnerisch unterstützt und entstehende Nutzungskonflikte gelöst werden.

Der Bau von geplanten Radwegeverbindungen wird bodenordnerisch unterstützt.

Landschaftsgestaltende Maßnahmen sollen zur Sicherung eines nachhaltig leistungsfähigen Naturhaushaltes beitragen.

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

22.07.2003

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

14.11.2005

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

13.12.2004

vorläufige Besitzeinweisung

17.12.2008

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

13.12.2010

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

08.08.2017

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

04.09.2017

Grundbuchberichtigung

25.10.2017

Schlussfeststellung

 

Gebietskarte

Aktuelles / Dokumente

Öffentliche Bekanntmachung in der Flurbereinigung Dunum

 Vorzeitige Ausführungsanordnung
(PDF, 0,14 MB)

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln