Niedersachen klar Logo

Strategie No(o)rd 2020+ in Leer der Öffentlichkeit vorgestellt

Landesbeauftragter betonte Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit für den Grenzregionen.


 
 

Der Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Franz-Josef Sickelmann hat am 28. Februar 2019 an der Präsentation der Strategie No(o)rd 2020+ im SparkassenForum in Leer teilgenommen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion zur zukünftigen Zusammenarbeit im Bereich Interreg A hob der Landesbeauftragte die Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit für den Grenzregionen hervor. "Wir werden auch weiterhin alles in Bewegung setzen, um in der Grenzregion Niedersachsen-Niederlande gute Voraussetzungen für unseren gemeinsamen Lebens-und Wirtschaftsraum zu schaffen sowie die gute Kooperation zwischen den nördlichen Provinzen und dem Weser-Ems Gebiet weiter ausbauen", sagte Sickelmann, "Dazu wollen wir gemeinsam die Chancen nutzen, die wir aktuell haben und uns mit den Provinzen für eine Fortsetzung der Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit in der künftigen Europäischen Strukturpolitik nach 2020 einsetzen."

In Vorbereitung auf die kommende EU-Förderperiode ab 2020 diskutiert die Ems Dollart Region (EDR) derzeit gemeinsam mit den deutschen und niederländischen Partnern die zukünftige Ausrichtung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit in der Ems-Dollart-Region. Mit der Strategie No(o)rd 2020+ sollen die Herausforderungen und regionalpolitischen Schwerpunkte identifiziert sowie Themen und Potenziale für die grenzübergreifende Zusammenarbeit aufgezeigt werden. Dabei geht es Aspekte des Wachstums und der intelligente Spezialisierung in der regionalen Wirtschaft, den Umgang mit natürlichen Ressourcen, die Herausforderungen in den Bereichen Integration und Daseinsvorsorge und die damit verbundene Fragestellung des sozialen Zusammenhalt in ländlichen Räumen.

Informationen und Konzept der Strategie No(o)rd 2020+ finden Sie hier hier.

 
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Nikolaus Jansen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln