Niedersachen klar Logo

Unternehmensflurbereinigung Schortens-Umgehung

Landkreis Friesland


Verfahrensname

Schortens-Umgehung

Verfahrensart

§ 87 FlurbG – Unternehmensflurbereinigung

Verfahrensnummer

2131

Teilnehmerzahl

435

Größe des Flurbereinigungsgebietes

2.499 ha

Schwerpunktziele

- Milderung bzw. Vermeidung landeskultureller Nachteile

- Verteilung des Landverlustes auf einen größeren Kreis von Eigentümern

- Bereitstellung derTrassenflächen für den Unternehmensträger

- Minderung des Eingriffs in die Bewirtschaftungsstruktur durch Bodenordnung

- Sicherung der Erschließung der Betriebe und der Flächen durch Neugestaltung

des Wege- und Gewässernetzes

- Abbau agrarstruktureller Defizite durch Maßnahmen nach §§ 1 und 37 FlurbG

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

18.12.2000

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

08.09.2003

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

09.10.2009

vorläufige Besitzeinweisung

20.02.2008

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

22.11.2016

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

Grundbuchberichtigung

Schlussfeststellung

 

Gebietskarte

Aktuelles / Dokumente

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Johannes Griesen

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Projektleiter
Markt 15/16
26122 Oldenburg
Tel: +49 441 9215-351
Fax: +49 441 9215-9351

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln