Niedersachen klar Logo

8 Dörfer setzen sich bei regionalem Vorentscheid zum 26. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Weser-Ems durch

Stellv. Amtsleiterin im Amt für regionale Landesentwicklung würdigt das hohe Engagement der Dorfgemeinschaften


Es war eine sehr facettenreiche Bereisung, die die Jurymitglieder der Bewertungskommission des Vorentscheids zum 26. Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ in der Zeit vom 15.05. bis 31.05.2018 an insgesamt 6 Tagen unter Leitung von Norbert Wencker, Dezernatsleiter im Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, zu absolvieren hatten. 21 Dörfer waren für den regionalen Vorentscheid aus den Kreiswettbewerben in Weser-Ems nominiert worden. Es galt, an Hand eines umfangreichen Kriterienkataloges die Lebensqualität im Dorf unter sozialen, ökonomischen, ökologischen und demographischen Aspekten zu bewerten. Die Ausrichtung des Wettbewerbs auf die zukünftige Entwicklung der Dörfer stellte an die örtlichen Akteure hohe Anforderungen, dies in den zahlreichen Lebensbereichen bewertungsfähig sichtbar zu machen. Auf sehr unterschiedliche Weise haben die zahlreichen Haupt,- und Ehrenamtlichen der Kommission demonstriert, wie sie sich mit ihrer Zukunft beschäftigen und welche Erfahrungen sie gerade aus dem Wettbewerb für die weitere Dorfentwicklung gesammelt haben. Dabei wurde neben einem Leitbild auch auf die Erhaltung der landschaftlichen Besonderheiten und spezifischen dörflichen Strukturen großer Wert gelegt.

Kommissionsvorsitzender Norbert Wencker betont, dass es sich um eine komplexe Bewertung gehandelt habe, die die Jurymitglieder und ihn in häufig intensiven Diskussionen beschäftigt habe. „Wir haben uns den Auswahlprozess nicht leicht gemacht“, erklärte der Vertreter des Amtes für regionale Landesentwicklung. Letztlich seien alle beteiligten Dörfer Gewinner, weil durch die Teilnahme am Wettbewerb und die damit verbundenen Aktivitäten vor Ort die Dorfgemeinschaften gestärkt und neue Motivation für die Gestaltung der weiteren Entwicklung geschöpft worden seien. Das Engagement und die Beteiligung der örtlichen Bevölkerung waren riesengroß

Gemeinsam haben die Entsandten aus den kommunalen Spitzenverbänden, dem niedersächsischen Landfrauenverband e.V., dem Niedersächsischen Heimatbund, dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, dem Landvolk Niedersachsen Landesbauernverband e.V., der Niedersächsischen Akademie Ländlicher Raum sowie der Landwirtschaftskammer Niedersachsen folgende Dörfer ermittelt:

Altenoythe Stadt Friesoythe
Backemoor Gemeinde Rhauderfehn
Dingstede Gemeinde Hatten
Gehlenberg Stadt Friesoythe
Halsbek Stadt Westerstede
Littel Gemeinde Wardenburg
Lünne Samtgemeinde Spelle
Schwei Gemeinde Stadland

Einmal mehr konnte die Kommission feststellen, dass nicht nur die Dörfer, die Gemeinden und Landkreise, sondern die ganze Region letztendlich als Sieger aus diesem Dorfwettbewerb hervorgeht. Darüber hat sich die Kommission ganz besonders gefreut.
Frau Hinrichs-Fehrendt  
Frau Hinrichs-Fehrendt
Unser Dorf hat Zukunft  
Frau Brandt
Altenoythe, Stadt Friesoythe, LK Cloppenburg  
Altenoythe, Stadt Friesoythe, LK Cloppenburg
Backemoor, Gemeinde Rhauderfehn, LK Leer  
Backemoor, Gemeinde Rhauderfehn, LK Leer
Boekzetelerfehn, Gemeinde Moormerland, LK Leer  
Boekzetelerfehn, Gemeinde Moormerland, LK Leer
Dingstede, Gemeinde Hatten, LK Oldenburg  
Dingstede, Gemeinde Hatten, LK Oldenburg
Ekern, Gemeinde Bad Zwischenahn, Landkreis Ammerland  
Ekern, Gemeinde Bad Zwischenahn, Landkreis Ammerland
Falkenberg, Gemeinde Garrel, LK Cloppenburg  
Falkenberg, Gemeinde Garrel, LK Cloppenburg
Falkenburg-Habbrügge, Gemeinde Ganderkesee, LK Oldenburg  
Falkenburg-Habbrügge, Gemeinde Ganderkesee, LK Oldenburg
Gehlenberg, Stadt Friesoythe, LK Cloppenburg  
Gehlenberg, Stadt Friesoythe, LK Cloppenburg
Halsbek, Stadt Westerstede, LK Ammerland  
Halsbek, Stadt Westerstede, LK Ammerland
Hoheging, Kellerhöhe, Bürgermoor, Gemeinde Emstek, Landkreis Cloppenburg  
Hoheging, Kellerhöhe, Bürgermoor, Gemeinde Emstek, Landkreis Cloppenburg
Lathen-Wahn, Gemeinde Lathen, Landkreis Emsland  
Lathen-Wahn, Gemeinde Lathen, Landkreis Emsland
Lintel, Gemeinde Hude, LK Oldenburg  
Lintel, Gemeinde Hude, LK Oldenburg
Littel, Gemeinde Wardenburg, LK Oldenburg  
Littel, Gemeinde Wardenburg, LK Oldenburg
Lodbergen, Holthausen, Duderstadt, Stadt Löningen, LK Cloppenburg  
Lodbergen, Holthausen, Duderstadt, Stadt Löningen, LK Cloppenburg
Ludwigsdorf, Gemeinde Ihlow, Landkreis Aurich  
Ludwigsdorf, Gemeinde Ihlow, Landkreis Aurich
Lünne, SG Spelle, Landkreis Emsland  
Lünne, SG Spelle, Landkreis Emsland
Lüsche, Gemeinde Bakum, LK Vechta  
Lüsche, Gemeinde Bakum, LK Vechta
Ocholt, Stadt Westerstede, LK Ammerland  
Ocholt, Stadt Westerstede, LK Ammerland
Osterfeine, Gemeinde Damme, LK Vechta  
Osterfeine, Gemeinde Damme, LK Vechta
Schwei, Gemeinde Stadland, LK Wesermarsch  
Schwei, Gemeinde Stadland, LK Wesermarsch
Waddens, Gemeinde Budjadingen, LK Wesermarsch  
Waddens, Gemeinde Budjadingen, LK Wesermarsch
 
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Norbert Wencker

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Osnabrück
Dezernatsleiter
Marcatorstraße 8
49080 Osnabrück
Tel: +49 541 503-303
Fax: +49 541 503-101

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln