Niedersachen klar Logo

Landesbeauftragter Sickelmann zieht Bilanz

Vier regionale Pressekonferenzen mit Übergabe von Zuwendungsbescheiden


Landesbeauftragter für regionale Landesentwicklung Weser-Ems Franz-Josef Sickelmann hat in vier regionalen Pressekonferenzen Bilanz für das Jahr 2018 gezogen. Schwerpunkt war dabei die ländliche Strukturförderung. Im Rahmen der Pressekonferenzen übergab der Landesbeauftragte zudem 16 Zuwendungsbescheide.

Die regionalen Pressekonferenzen und Bescheidübergaben fanden im Bereich der vier Geschäftsstellen bzw. Standorte des Amtes für regionale Landesentwicklung Weser-Ems statt. Damit wolle man, so der Landesbeauftragte, der regionalen Ausrichtung des Amtes Rechnung tragen.

Für den Standort Oldenburg hatte Sickelmann nach Ovelgönne in den Landkreis Wesermarsch eingeladen, für die Geschäftsstelle Meppen nach Neuenhaus im Landkreis Grafschaft Bentheim, für die Geschäftsstelle Aurich nach Aurich und für die Geschäftsstelle Osnabrück nach Eggermühlen im Landkreis Osnabrück.

Nach der Übergabe der Zuwendungsbescheide stellte Sickelmann in den regionalen Pressekonferenzen sowohl die Ergebnisse der laufenden Förderperiode als auch die zu erwartenden zukünftigen Entwicklungen in der Strukturförderung des ländlichen Raumes dar. Neben der ZILE- und LEADER-Förderung wurden die Themenfelder Flurneuordnung, Stromnetzausbau, Städtebauförderung, grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Fördermittel der EU und des Landes Niedersachsen für die Regionalentwicklung angesprochen.

Die Pressemitteilungen der jeweiligen regionalen Pressekonferenz finden Sie zum Download hier.


 
Teilnehmer in Ovelgönne: Der Landrat des Landkreises Wesermarsch, Bürgermeister der Gemeinden Damme, Ovelgönne, Wiefelstede und Zetel, Vertreter der katholischen Kirche St. Viktor Damme, des Reitervereins Ovelgönne, des Landvolks sowie des ArL Weser-
 
Trafen sich in Neuenhaus zur regionalen Pressekonferenz: Vertreter des Amtes für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, der Samtgemeinde und Stadt Neuenhaus sowie der privaten Zuwendungsempfänger.
 
Trafen sich in Aurich zur Übergabe von Zuwendungsbescheiden: Vertreter der Gemeinden Filsum und Großheide sowie der Samtgemeinden Holtriem und Jümme sowie des Amtes für regionale Landesentwicklung Weser-Ems.
 
Eggermühlen: Die Landtagsabgeordneten Calderone und Pott, die Bürgermeister der Gemeinden Eggermühlen und Ostercappeln, die Geschäftsführer des Stephanswerks, der Vorsitzende der Flurbereinigungs-TG Venne-Nord sowie die Vertreter des ArL Weser-Ems.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln