Niedersachen klar Logo

Verwaltungsvereinbarung zur Fusion des Verbandes der Teilnehmergemeinschaften Oldenburg und des Flurbereinigungsverbandes Ostfriesland unterzeichnet

Nachdem sich die Mitgliederversammlungen beider Verbände einstimmig für einen Zusammenschluss zum 1. Januar 2020 ausgesprochen hatten, schlossen die beiden Verbandsvorsitzenden Bernhard Hardenberg (Oldenburg) und Gerjet Meyenburg (Ostfriesland) am 21. Mai in Hesel eine Verwaltungsvereinbarung ab, mit der die praktische Umsetzung der Fusion geregelt wird. Vom Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems war Dezernatsleiter Ralf Krummel zugegen, der für die Aufsichtsbehörde seine Zustimmung zu der Vereinbarung gab.

Der Verband der Teilnehmergemeinschaften Oldenburg und der Flurbereinigungsverband Ostfriesland wurden 1990 gegründet und führen die Geschäfte für die Teilnehmergemeinschaften der einzelnen Flurbereinigungsverfahren. Der Name des gemeinsamen Verbandes wird „Flurbereinigungsverband Oldenburg-Ostfriesland“ lauten.

  Bildrechte: Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Die Unterzeichner der Verwaltungsvereinbarung: v. l. n. r.: Gerjet Meyenburg, Vorsitzender des Flurbereinigungsverbandes Ostfriesland, Ralf Krummel, Dezernatsleiter Flurbereinigung, Landmanagement im Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Bernhard Hardenberg, Vorsitzender des Verbandes der Teilnehmergemeinschaften Oldenburg.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Ralf Krummel

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln