Niedersachen klar Logo

Vereinfachte Flurbereinigung Esche

Landkreis Grafschaft Bentheim


Verfahrensname

Esche

Verfahrensart

§ 86 FlurbG – Vereinfachte Flurbereinigung

Verfahrensnummer

2660

Teilnehmerzahl

284

Größe des Flurbereinigungsgebietes

1144 ha

Schwerpunktziele

• Verbesserung der Agrarstruktur durch Zusammenlegung der teilweise unwirtschaftlich geformten und zersplitterten landwirtschaftlichen Flächen zu funktionalen Bewirtschaftungseinheiten

• Verbesserung der Erschließung der Flächen sowie Stärkung der Leistungsfähigkeit des Wirtschaftswegenetzes durch den Ausbau von Wirtschaftswegen

• Erhöhung der Verkehrssicherheit im Schienenverkehr durch den Bau von Bahnparallelwegen und die Aufhebung von Bahnübergängen

• Maßnahmen zur ökologischen Aufwertung des Naturschutzgebietes Brünas Heide

Nebenziele

• Maßnahmen zur Sicherung eines nachhaltig leistungsfähigen Naturhaushaltes, insbesondere zum Schutz und zur Stärkung der Gewässer, des Biotopverbundes und des Artenschutzes

• Bodenordnerische Begleitung weiterer Vorhaben der Kommunen

• Steigerung der Erholungsfunktion für Naherholungssuchende durch multifunktionale Nutzung der Wirtschaftswege als Rad- und Wanderwege

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

09.07.2018

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse


Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen


vorläufige Besitzeinweisung


Vorlage des Flurbereinigungsplanes


(vorzeitige) Ausführungsanordnung

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

Grundbuchberichtigung

Schlussfeststellung

Gebietskarte der vereinfachten Flurbereinigung Esche  

Gebietskarte

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Josef Schröder, Projektleiter

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Geschäftsstelle Meppen
Hasebrinkstraße 8
49716 Meppen
Tel: +49 5931 8827-481
Fax: +49 5931 8827-401

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln