Niedersachen klar Logo

Vereinfachte Flurbereinigung Bissendorf

Landkreis Osnabrück


Verfahrensname

Bissendorf

Verfahrensart

§ 86 FlurbG – Vereinfachte Flurbereinigung

Verfahrensnummer

2294

Teilnehmerzahl

612

Größe des Flurbereinigungsgebietes

1.794 ha

 
Wegeausbau (Aringer Kirchweg)

Schwerpunktziele

o Ordnung von zersplittertem und unwirtschaftlich geformten Grundbesitz durch sinnvolle Zusammenlegung der Nutzflächen

o Ausbau von Wirtschaftswegen zur ordnungsgemäßen Erschließung von landwirtschaftlichen Gehöften und Nutzflächen mit einer Anpassung der Tragfähigkeit hinsichtlich der gestiegenen Belastungen im ländlichen Raum

Nebenziele

o Entflechtung von Landnutzungskonflikten, die sich durch die Bauleitplanung oder andere flächenbeanspruchende Planungen ergeben

o Wahrung und Unterstützung der bestehenden Ansprüche hinsichtlich der Belange des Natur- und des Umweltschutzes

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

07.10.2009

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

17.11.2014

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

17.08.2010

vorläufige Besitzeinweisung

26.06.2017

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

27.06.2019

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

Grundbuchberichtigung

Schlussfeststellung


 

Gebietskarte

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Frau Renate Sternitzke

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Geschäftsstelle Osnabrück
Mercatorstraße 8
49080 Osnabrück
Tel: +49 541 503-470
Fax: +49 541 503-411

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln