Niedersachen klar Logo

Vereinfachte Flurbereinigung Bissendorf

Landkreis Osnabrück


Verfahrensname

Bissendorf

Verfahrensart

§ 86 FlurbG – Vereinfachte Flurbereinigung

Verfahrensnummer

2294

Teilnehmerzahl

612

Größe des Flurbereinigungsgebietes

1.794 ha

 
Wegeausbau (Aringer Kirchweg)

Schwerpunktziele

o Ordnung von zersplittertem und unwirtschaftlich geformten Grundbesitz durch sinnvolle Zusammenlegung der Nutzflächen

o Ausbau von Wirtschaftswegen zur ordnungsgemäßen Erschließung von landwirtschaftlichen Gehöften und Nutzflächen mit einer Anpassung der Tragfähigkeit hinsichtlich der gestiegenen Belastungen im ländlichen Raum

Nebenziele

o Entflechtung von Landnutzungskonflikten, die sich durch die Bauleitplanung oder andere flächenbeanspruchende Planungen ergeben

o Wahrung und Unterstützung der bestehenden Ansprüche hinsichtlich der Belange des Natur- und des Umweltschutzes

Verfahrensablauf

Verfahrensschritt

Datum/Jahr

Anordnung der Flurbereinigung

07.10.2009

Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

17.11.2014

Planfeststellung/ Genehmigung des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen

17.08.2010

vorläufige Besitzeinweisung

26.06.2017

Vorlage des Flurbereinigungsplanes

27.06.2019

(vorzeitige) Ausführungsanordnung

Berichtigung des Liegenschaftskatasters

Grundbuchberichtigung

Schlussfeststellung


 

Gebietskarte

Öffentliche Bekanntmachung in der Flurbereinigung Bissendorf, Landkreis Osnabrück

3. Anordnung zur Gebietsänderung

 3. Anordnung zur Gebietsänderung
(PDF, 0,74 MB)

 Anhang zur 3. Anordnung
(PDF, 1,40 MB)

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Frau Renate Sternitzke

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Geschäftsstelle Osnabrück
Mercatorstraße 8
49080 Osnabrück
Tel: +49 541 503-470
Fax: +49 541 503-411

www.arl-we.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln